DPSG St. Michael Siegen unterstützt Syrienhilfe

“Verlasst diese Welt ein bisschen besser, als ihr sie vorgefunden habt.” Dieses Zitat von Sir Robert Baden-Powell, Gründer der Pfadfinderbewegung, diente dieses Jahr als Grundlage für die Spendenaktion des Pfadfinderstammes der DPSG St. Michael Siegen. Zugunsten der Barada Syrienhilfe e. V., die sich für die unmittelbare humanitäre und medizinische Hilfe in syrischen Krisengebieten einsetzt, wurden in der Adventszeit verschiedene Aktionen abgehalten.

So verkaufte z. B. die Jungpfadfinderstufe (zwischen 10 und 14 Jahren) selbstgebackene Waffeln nach einem Gottesdienst in der Michaelskirche, in dem Wissam Kinan Alshami, ein Mitglied der Barada Syrienhilfe e. V., über die Lage in seinem Heimatland informierte. Im Rahmen der traditionellen Friedenslicht-Aktion, in der die Pfadfinder von St. Michael nach Dortmund fahren, um dort das Friedenslicht aus Betlehem abzuholen und dann in Siegen zu verteilen, wurden auch weitere Spenden gesammelt.

Insgesamt konnte auf der Weihnachtsfeier des Stammes DPSG St. Michael, durch die Leiterrunde, eine Gesamtsumme von 1487,51 € an die ehemalige Pfadfinderin Katharina Quast übergeben werden, die den Kontakt mit Barada Syrienhilfe e. V. herstellte. Mit den Spendengeldern werden nun u. a. bedürftige Familien, Verletzte und Schulen in den Krisengebieten Syriens unterstützt.